Bloggerreise zur West Side Story an der Komischen Oper Berlin

Beim vergangenen KulturInvest-Kongress wurde ich auf die Arbeit von Barrie Kosky an der Komischen Oper Berlin aufmerksam. Kosky wurde dort als »Kulturmanager des Jahres« nominiert und in einem Kurzporträt vorgestellt. Dieses hat meine Neugierde geweckt, und so bin ich vergangenes Wochenende mitsamt Familie nach Berlin, um Koskys Produktion der »West Side Story« zu besuchen. Ich muss sagen: Es hat sich gelohnt! (mehr …)

Von |2019-02-26T09:20:32+02:0026.02.2019|Musik / Audio, Oper, Theater / Tanz, Veranstaltung|

Don Giovanni in der Oper Lyon

Die Opéra National de Lyon hatte mich netterweise erneut in ihre Stadt geladen. Inzwischen bin ich schon so etwas wie ein »Stammgast«. Es war meine dritte Reise dorthin. Dass ich mir immer wieder die Zeit nehme, in Lyon in die Oper zu gehen, hat mehrere Gründe. (mehr …)

Von |2018-06-29T12:46:57+02:0029.06.2018|Oper|

Unperfekt, aber sehr sympathisch

In Essen gibt es das sogenannte Unperfekthaus, ein Ort, an dem man in etwas improvisierter Umgebung zusammentreffen kann, um zu arbeiten oder gemeinsam zu essen. Ich finde den Namen sehr gelungen, er passt gut zur Location, wie auch zur Stadt Essen und dem gesamten Ruhrgebiet. Denn das ist es, was den Charme dieser Region (etwa im Vergleich zu Bayern) ausmacht: Essen ist eher unperfekt, nicht glattgebügelt, hat keinen Postkartencharme – steckt aber voller Möglichkeiten und ist dabei sehr sympathisch. Warum ich das erzähle? Weil ich am Wochenende in der Oper »Hans Heiling« im Aalto Theater in Essen war und diese Aufführung sehr ähnlich erlebt habe.  (mehr …)

Von |2018-05-29T15:49:03+02:0029.05.2018|Allgemein, Oper, Veranstaltung|

Ein Hoch auf die Kulturlandschaft NRW

Das Netz bietet nicht nur die Möglichkeit, digitale Kultur im Land sichtbar und erlebbar zu machen und eine Plattform für ganz neue digitale Ausdrucksformen zu werden. Onlineangebote können auch dabei helfen, die Grenzen des eigenen Kulturradius zu erweitern und so auf Neues zu stoßen, das bislang nicht im »Relevant Set« der eigenen Aktivitäten stand.  (mehr …)

Von |2018-01-25T16:15:51+02:0025.01.2018|Allgemein, Kultur in der Region, Oper, Theater / Tanz|

Die Hochzeit des Figaro – Ein sehr unterhaltsamer Abend in Hagen

Mozart war ja schon irgendwie verrückt. Und seine Oper »Die Hochzeit des Figaro« ist es definitiv auch. Nach einer Romanvorlage erzählt er die komplett verquere und sehr amüsante Geschichte über den Kammerdiener Figaro, der seine Braut, die Zofe Susanna, vor den Übergriffen ihres recht feudal denkenden Arbeitgebers, dem Grafen Almaviva, retten muss. Gleichzeitig ist die Ehefrau des Grafen damit beschäftigt, durch vielerlei Tricks den wenig zur Treue, aber stark zur Eifersucht neigenden Gatten im Zaum zu halten. Als sei dies nicht genug, gibt es noch eine Reihe weiterer Verwicklungen mit verschiedenen Figuren im Umfeld dieser Ménage à quatre. Tatsächlich erinnert »Die Hochzeit des Figaro« mit ihrer rasant-wirren Handlung an die amerikanischen »Screwball-Komödien«, die viele Jahre später im Fernsehen große Erfolge feierten. (mehr …)

Von |2017-03-20T10:56:48+02:0020.03.2017|Oper|